Offene Sternhaufen

Offene Sternhaufen (OS) sind unregelmässige Ansammlung von ca. Hundert bis einige Tausend Sterne, die aus der selben Gaswolke entstanden und gravitativ miteinander verbunden sind. Die Sterne liegen nicht besonders dicht beieinander, grenzen sich aber klar von der Umgebung ab.  Offene Sternhaufen sind am schönsten in  Ferngläsern oder Teleskopen mit relativ niedriger Vergrösserung.

Die Offenen Sternhaufen, die wir von der Erde aus beobachten befinden sich alle innerhalb unserer eigenen Galaxie. Hier das Beispiel von Messier 35 und seine Lage in der Milchstrasse. Der Standort unserer Sonne wird als kleiner, oranger Punkt dargestellt. Klicke auf das Bild, um es zu vergrössern.