Galaxien

In der Astronomie bezeichnet das Wort "Galaxie" eine Ansammlung von einigen 100 Milliarden Sternen. Galaxien gehören damit zu den größten Strukturen im Universum.

Galaxien sind Objekte, die sehr weit von unserer Milchstrasse entfernt sind. Unsere allernächste Nachbarin, die Grosse Magellansche Wolke, befindet sich bereits über 160'000 Lichtjahre von uns entfernt. Sie ist allerdings eine kleine Begleiterin unserer Galaxie. Auf dem Bild rechts siehst du ihre Lage zu unserer Heimat. Die nächste mit der Milchstrasse vergleichbare Galaxie ist Messier 31, der Andromedanebel, mit einer Distanz von über 2.5 Millionen Lichtjahren!

screenshot 2019-08-31 17.01.21.jpg

Griechische Milch macht's

Wer den klaren Nachthimmel betrachtet, kennt den Anblick, wie sich die Sterne unregelmäßig verteilen. Unter guten Sichtbedingungen fällt ein schleierartiges Band auf, das sich um den ganzen Himmel windet. Bei genauer Betrachtung entpuppt sich dieses Band als Myriaden von Sternen, die alle zu unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, gehören. 
Das Wort gala, galaktos ist altgriechischer Herkunft und bedeutet 'Milch'. Einerseits hat das einen Bezug zum milchig-trüben Erscheinungsbild der Milchstraße. Andererseits gibt es eine Verbindung zur griechischen Mythologie: Als nämlich Herakles als Säugling von Hera gestillt wurde, saugte er so kräftig, dass Hera ihn von sich stieß und Milch über den Himmel spritzte und dabei das Band der Milchstraße hinterließ.

Galaxien ausserhalb der Milchstrasse sind unvorstellbar weit von uns entfernt. Das Licht der Schwestergalaxie der Milchstrasse, der Andromeda-Galaxie, braucht rund 2.5 Millionen Jahre, bis es bei uns ankommt. 

M51 - Whirlpool Galaxy.jpg

Messier 51 - Strudelgalaxie

Grosse Magellansche Wolke.jpg

Grosse Magellansche Wolke

Von Spiralen, Balken und Ellipsen

Könnte man die Milchstraße von außen betrachten, so würden wir sehen, dass die Scheibe aus Sternen, Gas und Staub ihr Aussehen dominiert. Die Scheibe zeigt dabei weitere, spiralförmige Strukturen, wie sie in der Abbildung links zu sehen sind: dies ist die berühmte Whirlpool- oder Strudelgalaxie. Galaxien mit dieser Gestalt heißen Spiralgalaxien. 
Es gibt jedoch auch ganz andere Gestalten unter den Sternsystemen, z.B. Spiralgalaxien mit einem zentralen, dicken Balken. Es handelt sich dabei um eine dynamische Struktur aus Sternen. Solche Galaxien nennt man Balkenspiralgalaxien. Außerdem fanden die Galaxienforscher elliptische Galaxien, manchmal auch nur kurz 'Ellipsen' genannt. Sie sehen aus wie eine kugelige oder ovale Wolke, und es gibt sie in groß (Riesenellipsen) und in klein (Zwergellipsen). Alles, was von der Gestalt her ganz anders aussieht wird in der Gruppe der irregulären Galaxien zusammengefasst. Zu diesem Typus gehören z.B. die Kleine und die Große Magellansche Wolke, die ebenfalls der Milchstraße verhältnismäßig nahe (ca. 160'000 Lichtjahre) sind. 

Wer in einer sternklaren Nacht den Blick über das Firmament schweifen lässt, hat den Eindruck, der Kosmos sei voller Sterne – ein Gewimmel unzähliger Sonnen, die im schier endlosen Weltall verteilt sind. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie dicht die Sterne in unserer Gegend der Milchstraße stehen, hilft eine kleines Gedankenexperiment: Die Sonne schrumpfe auf die Größe einer Kirsche, während sich der Abstand zu den benachbarten Sternen in demselben Maßstab verkleinert. In diesem Miniaturweltall wäre die nächste Kirsche, also der nächste Stern, gut 650 Kilometer von der Sonne entfernt! Legt man in jede Hauptstadt Europas eine Kirsche – oder für Sterne unterschiedlicher Größe auch mal eine Wassermelone oder eine Johannisbeere –, so hat man ein ganz gutes Modell dafür, wie dicht die Sterne in der Umgebung der Sonne stehen. Dazwischen befindet sich nichts außer ein paar Planeten, Kometenkerne und ein bisschen Staub und Gas.

Wenn man das Video genau betrachtet, erkennt man, wie die die Spiralarme stets an Ort bleiben, während die Sterne durch sie hindurchwandern.

Europas_Hauptstädte.png

Ersetze jede Hauptstadt Europas mit einem "Stern" in der Grösse einer Beere oder Frucht; dann hast du in etwas das Verhältnis von Grösse und Abständen der Sterne in einer Galaxie. Klicke auf das Bild, um es zu vergrössern.