Videothek

Da Speicherplatz für Video auf der Webseite sehr viel kostet, sind die Filme auf OneDrive ausgelagert. Mit einem Klick auf das Logo des Films gelangst du in den entsprechenden Ordner, wo die Dateien abgelegt sind. Die Videos müssen nicht auf die Festplatte geladen werden, sondern können im Browser auf der OneDrive-Seite geschaut werden. In den Einstellungen kann auch die Auflösung reduziert werden, um den Stream zu beschleunigen.

Unser Kosmos - Die Reise geht weiter

Klick auf das Bild für den Zugang

Auf zu den Sternen! In der Sendung "Unser Kosmos: Die Reise geht weiter" nimmt dich der amerikanische Astrophysiker Neil deGrasse Tyson mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte des Wissens und der Menschheit. In 13 Folgen entsteht ein umfassendes Panorama des Universums: von der Entstehung der Erde, des Sonnensystems und der Planeten bis hin zu weit entfernten Galaxien.Die Serie bietet fantastische detailreiche Bilder und mischt dabei realen Aufnahmen und Computeranimationen.

Unser Kosmos.jpg

Das Universum

Klick auf das Bild für den Zugang

Episode 1:

Seit Urzeiten blickt der Mensch zum Himmel: "Götter und Dämonen" erkundet, was der Mensch im Himmel sah: eine von überirdischen Wesen bevölkerte Welt. Uralte Schöpfungsmythen erzählen von der Erschaffung von Himmel und Erde. Aber auch, wie unsere Vorfahren den Nachthimmel zur Navigation nutzten; ihm eine Bedeutung verliehen und zu den Sternen beteten. 

Episode 2:

Sind Sonne oder Erde der Mittelpunkt des Kosmos? Für unsere Vorfahren war es auch aus Glaubensgründen wichtig, den Platz unseres Planeten im großen Weltganzen zu finden. Hier spielten religiöse Vorstellungen noch eine Rolle. Claudius Ptolemäus, Nikolaus Kopernikus, Galileo Galilei – diese drei Männer haben Weltmodelle geschaffen, die zum Teil Jahrhunderte überdauerten. 

Episode 3:

In der Neuzeit kommt eine auf Beobachtung und Experiment basierende Naturwissenschaft auf. Die Modelle des Universums werden immer genauer; entsprechen nach und nach der Realität. Mithilfe neuer Technologien blicken wir heute tiefer in den Weltraum als je zuvor. Der Mensch rückt vom Mittelpunkt des Kosmos an den Rand; wird zu einem kleinen Wesen, das in unendliche Weiten blickt.

Unser Universum.png

Die Planeten

Die fünfteilige BBC-Reihe erkundet die Geschichte unseres Sonnensystems. Mit einzigartigen Spezialeffekten und Originalmaterial der NASA bietet sie fantastische Einblicke in diese weit entfernten Welten und die Himmelskörper, die sie umgeben. Sie nimmt die Zuschauer mit auf die Oberfläche dieser dynamischen Welten und lässt sie die dramatischsten Momente ihrer Geschichte miterleben. Und sie zeigt, wie diese unseren Heimatplaneten, die Erde, beeinflusst haben.

Klick auf das Bild für den Zugang

Die Eroberung des Mondes

Klick auf das Bild für den Zugang

Die umfangreiche, dreiteilige Dokumentation von Robert Stone erzählt die Geschichte der Mondmissionen aus der Perspektive von vielen beteiligten Personen. Packend und mit fantastischem Bildmaterial.

Die Eroberung des Mondes.png

Geheimnisvolle Schwarze Löcher

Klick auf das Bild für den Zugang

Nichts ist eigenartiger, geheimnisvoller und erstaunlicher im Universum als Schwarze Löcher: Sie sind das größte Geheimnis des Weltalls. Jetzt ermöglichen jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse ein ganz neues Verständnis vom Universum.

Geheimnisvolle_Schwarze_Löcher.jpg

Das Geheimnis der Dunklen Materie

Unendlich weit erstreckt sich das Firmament über dem Horizont. Kaum vorstellbar, dass der sternenbesäte Himmel, den das menschliche Auge sehen kann, gerade einmal fünf Prozent des uns umgebenden Universums ausmacht. Die restlichen 95 Prozent gelten in der Wissenschaft als wenig erforscht und tragen den mysteriösen Namen "Dunkle Materie". Die Doku öffnet das Tor ins Herz unseres Sonnensystems, um der kosmischen Essenz allen Seins im All auf die Spur zu kommen.

Klick auf das Bild für den Zugang

Dark Matter.jpg

Rätselhafter Pluto

Klick auf das Bild für den Zugang

Die Dokumentation "Rätselhafter Pluto erzählt das einzigartige Abenteuer der US-Raumsonde New Horizons, die am 19. Januar 2006 von der NASA ins All geschossen wurde. Ihre Mission: die Erforschung des Zwergplaneten Pluto und seiner Monde. Diese außergewöhnliche Reise sollte neun Jahre dauern, während derer New Horizons rund fünf Milliarden Kilometer zurücklegte. Die weiteste Entdeckungsreise aller Zeiten führt uns auch zu den Ursprüngen unseres Sonnensystems.

Rätselhafter_Pluto.jpeg

Reise zum Saturn - Die Cassini-Mission

Klick auf das Bild für den Zugang

Er gilt als der schönste Planet unseres Sonnensystems: der Saturn. Die Reise zu ihm - mittels der Raumsonde Cassini - schildert diese Dokumentation. Die knapp sechs Tonnen schwere Sonde war fast sieben Jahre auf dem Weg und erforschte Saturn rund 13 Jahre lang. Die äusserst erfolgreiche Mission vervielfachte unser Wissen über Saturn und  und seine Monde.

Reise zum Saturn - Die Cassini-Mission.j

Leben im All

Die vierteilige Dokumentationsreihe schildert ein ungewöhnliches Abenteuer, das der Mensch vielleicht schon im nächsten Jahrhundert in Angriff nehmen wird: Eine Reise an den Rand des Sonnensystems - und darüber hinaus. Vielleicht ist auf einem der bisher entdeckten Exoplaneten sogar Leben möglich? Bis der erste Mensch einen Exoplaneten betritt, werden noch Generationen vergehen - doch bei NASA, ESA und CNES trifft man schon jetzt die Vorbereitungen zu der größten Forschungsreise aller Zeiten. "Leben im All" schildert, wie diese Fahrt in den Kosmos aussehen und was man in den fernen Weiten vorfinden könnte.

Klick auf das Bild für den Zugang

Leben im All Cover.jpg