sternbilder

Was sind sternbilder?

Wenn wir den Sternenhimmel betrachten fällt gleich auf, dass nicht alle Sterne gleich hell sind. Die helleren Sterne scheinen Muster und Gruppen zu bilden. Diese Sterne haben in Wirklichkeit meistens nichts miteinander zu tun und können hunderte von Lichtjahren voneinander entfernt sein. Einige dieser Muster sind den Menschen schon vor Jahrtausenden aufgefallen und sie haben dazu Geschichten erfunden. Berühmte Beispiele sind Orion, der Himmelsjäger, oder die beiden antiken Superhelden Herkules und Perseus.

Die auf der Ekliptik liegenden zwölf Tierkreiszeichen spielen bis heute eine wichtige Rolle in der Astrologie

 

1922 legte die Internationale Astronomische Union (IAU) 88 Sternbilder, fest. Jedem wurde dabei ein Gebiet zugeordnet. Alle Sterne in diesem Gebiet gehören zu diesem Sternbild. Diese "Gebiete" spielen für die moderne Astronomie eine wichtige Rolle, da damit genau definiert wird, zu welcher Konstellation ein Stern gehört, die traditionellen Linien dienen nur noch den Hobbyastronomen zur Orientierung.

Ein Beispiel für moderne Sternbildgrenzen: links nur die Begrenzungen, rechts mit den traditionellen Linien.

Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Sternbilder

Vielleicht hast du schon bemerkt, dass je nach Jahreszeit unterschiedliche Sternbilder zu sehen sind. Der Grund ist, dass die Erde einmal im Jahr um die Sonne kreist. In der folgenden Slideshow sind die vier Jahreszeiten dargestellt. Die Sterne und somit die Sternbilder bleiben immer am selben Ort. Die Erde bewegt sich um die Sonne und bietet daher je nach Jahreszeit einen anderen nächtlichen Sternhintergrund.

Die Sternbilder nach Jahreszeiten
Quizlet Logo.png

Klicke auf das Logo und übe die Bilder der Sternbilder, die von der Schweiz aus sichtbar sind.

Für uns Amateur-Astronomen sind die Sternbilder das beste Hilfsmittel zur Orientierung am Nachthimmel. Daher ist es sehr wichtig, dass wir die auffälligsten Sternbilder kennen. Um sich in Sternkatalogen und Atlanten zurechtzufinden, verwenden wir in diesem Kurs die international gebräuchlichen Namen der Sternbilder, die meistens aus dem Lateinischen oder Griechischen stammen. Für die Benennung der Sterne ist es auch wichtig, dass man den Genitiv der Namen kennt. 

Quizlet Logo.png

Klicke auf das Logo und übe die Namen und Abkürzungen der Sternbilder, die von der Schweiz aus sichtbar sind.